Newsletter September 2015

Inhalt

Fortbildung

Forschung

Benefizveranstaltungen

Wussten Sie schon... 

 

Fortbildung

Online-Fortbildung für Mediziner erfolgreich zertifiziert

In den letzten Monaten haben wir uns erfolgreich mit einem Lehrfilm für Medizinerbeschäftigt. Der Film zeigt eine kurze Zusammenfassung über die Symptome, den Krankheitsverlauf und häufigen Fehldiagnosen. Ziel des Films ist es, Fehldiagnosen zu reduzieren und die Diagnosedauer zu verkürzen.
Deshalb freuen wir uns, diesen Lehrfilm im Rahmen unserer Online-Fortbildung für Mediziner zur Verfügung stellen zu können. Die Bayrische Landeskammer zertifizierte diese mit 2 CME-Punkten.
Ermöglicht wurde die Fortbildung dank der großzügigen Unterstützung der MedLearning AG. Bedanken möchten wir uns auch bei Herrn Prof. Steinfeld, Autor der Fortbildung, sowie Frau Prof. Lorenz, Herrn PD Dr. Preising und Herrn Prof. Rüther, die ehrenamtlich die Fortbildung mit Inhalten gefüllt haben. Mit der Zertifizierung konnte ein zusätzlicher Anreiz für Mediziner geschaffen werden, sich zu informieren. Die Fortbildung steht nun für ein Jahr auf www.cme.medlearning.de online.

 

Forschung

Förderung eines innovativen Forschungsprojektes in Münster

Die Doktorandin Gemma Gómez Giró
aus Spanien

Seit Anfang dieses Jahres läuft das neue NCL-Forschungsprojekt in Münster zum Thema „Herstellung, Differenzierung und Untersuchung von isogenen hiPS-Zellen mit CLN3 Mutation“.
Als Teil der Dissertation von Gemma Gómez Giró, betreut von Prof. Dr. Hans Schöler des Max Planck Instituts für molekulare Biomedizin in Münster (MPI) und in Kooperation mit der Universität Luxemburg, bringt dieses Projekt die Expertise zweier Forschergruppen zusammen. Ziel ist es, Nervenzellen mit CLN3 Mutationen mithilfe von genetisch identischen (isogenen) humanen induzierten pluripotenten Stammzellen (hiPS-Zellen) zu erzeugen. HiPS-Zellen sind menschlichen Ursprungs und können sich, nach Zugabe bestimmter Stoffe, zu einem gewünschten Zelltyp entwickeln. Die NCL-Nervenzellen können daraufhin auf zelluläre Prozesse wie Überlebensrate, Stressresistenz und Entwicklung von Synapsen untersucht und die Wirksamkeit verschiedener Medikamente getestet werden.

Das Projekt ist einerseits aus ethischen Gründen und andererseits aus wissenschaftlichen Aspekten besonders interessant. Zum einen sind menschliche Zellen eine gute Alternative zu Tiermodellen, wie zum Beispiel Mäusen. Gleichzeitig wird eine Grundlage für Wissenschaftler und Pharmaunternehmen geschaffen, mit der effizient Medikamententests durchgeführt werden können, um somit eine wirksame Therapie für NCL zu finden. Zusätzlich lassen sich die gewonnenen Forschungsergebnisse aus den Experimenten mit menschlichen Zellen besser auf den Patienten übertragen, sodass die Forschung an Nähe zum Patienten gewinnt. Weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier.

Wir danken dem Ehepaar den Hertog vom Batten Research Fonds und den Organisatoren und Teilnehmern des Münsteraner Krimi-Cups mit deren Hilfe wir das Projekt finanzieren konnten.

 

 

Benefizveranstaltungen 

Der Münsteraner Golf-Krimi ging in die dritte Runde

Jan Josef Liefers und Thomas Jakoby (Vorstand der
Volksbank Münster eG) ©Joachim Busch

Jan Josef Liefers, unser langjähriger Botschafter, und Werner Schulze-Erdel luden bereits zum dritten Mal nach Münster ein. Dem Ruf folgten unter anderem Gerhard Delling, Uli Stein, Anna Loos, Caroline Beil, Rudi Altig und weitere 115 Golfbegeisterte.
Am 04. September versammelten sich alle Teilnehmer  am Golfplatz Aldruper Heide e.V., um in gewohnt entspannter Runde den Golfschläger für den guten Zweck zu schwingen. Am Abend zuvor versprach Werner Schulze-Erdel „Es wird nicht regnen“ und hielt sein Wort, sodass alle einen trockenen und schönen Golftag erlebten. Abgerundet wurde dieser von einer Abendgala im Mövenpick Hotel.



Prominente Teilnehmer des 3. Münsteraner Krimi-Cup
©Joachim Busch

Rund 200 Gäste genossen die Musikeinlage von Nica und Joe, die den 3. Platz bei  X-Factor belegten, und amüsierten sich über die Kabarettisten Chin Meyer und Christian Lindemann. Und auch Spenden wurden reichlich gesammelt. Neben luxuriösen Reisen wurden auch Bilder von Otto und Udo Lindenberg versteigert.

Ein großer Dank geht an alle Sponsoren, den Golflcub Aldruper Heide e.V., der uns sehr freundlich empfing und alle ehrenamtliche Helfer. Danke sagen möchten wir auch der Eventagentur Gilhaus und natürlich den Organisatoren Werner Schulze-Erdel, Jan Josef Liefers und der Volksbank Münster.


Spektakulär wie gewohnt – das 4. RT4 Charity-Golfturnier

Dr. Carsten Cramer, Arne Hansen und
Dr. Christian Borchard bei der Scheckübergabe

Ein gewöhnliches Golfturnier ist das RT4 Golfturnier im Golfclub an der Pinnau sicherlich nicht. Arne Hansen und die Mitglieder des Round Table 4 ließen sich auch in diesem Jahr Einiges einfallen, damit der 31. Juli für die rund 90 Teilnehmer zu einem unvergesslichen Golftag wurde. 
Ganz klar im Fokus des RT4 Charity Golfturniers standen der gute Zweck und der Spaß. Zum Beispiel konnte man für eine kleine Spende einen Abschlag vom Clubmeister kaufen. Ein Highlight war das Helikopterspiel, d.h. man konnte einen Ball kaufen, signieren und dieser wurde später gemeinsam mit den anderen erkauften Bällen aus einem Helikopter geworfen, die zum Ziel eine Fahne auf dem Golfplatz hatten. Gewinnen konnte man unter anderem einen sofortigen Rundflug über Hamburg.

Der Erfolg zeigte sich auch auf der Erlösseite. Der Round Table 4 konnte, nach zusätzlichen privaten Spenden, insgesamt einen Scheck in Höhe von 13.000 € überreichen. Wir danken herzlich allen Beteiligten für das außergewöhnliche Turnier zu unseren Gunsten.

 

8. Oldtimerfest der NCL-Stiftung

Es war ein fröhlicher Familien-Sonntag für Groß und Klein! Am Sonntag, 13. September, luden die NCL-Stiftung und Old Tablers 300 Hamburg bereits zum achten Mal in Folge zum Oldtimerfest im Randel Park im Hamburger Stadtteil Poppenbüttel ein.
Rund 60 antike Schmuckstücke ließen bei schönem Herbstwetter die Herzen der Autoliebhaber höher schlagen und das bunte Rahmenprogramm mit Ballonkünstler, Kinderschminken und Massagen sorgte zusätzlich für jede Menge Spaß und Spannungbei den Gästen. Durch die Unterstützung von OT 300 Hamburg wurde am Prosecco-, Waffel-, und Bratwurststand für das leibliche Wohl gesorgt.
Die NCL-Stiftung freute sich auch über die rege Teilnahme an der Tombola: Besucher konnten dank zahlreicher Sponsoren hochwertige Preise gewinnen, während sie mit jedem gekauften Los für den guten Zweck spendeten.

Der Ballonkünstler Birger Heins, ein alter Mustang, die Kinderschminkaktion und ein weiterer schicker Oldtimer trugen einen großen Teil zu der erfolgreichen Veranstaltung bei!  © Steffen Gottschling

 

 

Events zum Vormerken

Nicht vergessen – am 23. September findet unser Charity Dinner in Düsseldorf statt. Hier können Sie sich noch anmelden!

 

 

Wussten Sie schon,...

...dass Enten für die NCL-Stiftung schwimmen?

Am 13. September um 15 Uhr war es bereits zum neunten Mal soweit: Im Auftrag des RT-115, dem OT-215 und den Leos Dortmund wurden 1.554 Enten von 2 Baggern in die Lippe gelassen und schwammen Richtung Ziel. Für 4 € pro Ente konnte man starten und somit um tolle Preise, wie ein iPad Air, um die Wette schwimmen. Unterstützt wurden die Enten von 500 Zuschauern. Der Erlös des Events in Höhe von 6.000 € ging an die NCL-Stiftung sowie das Schulprojekt „Raus aus dem toten Winkel“. Wir danken dem RT-115, dem OT-215 und den Leos Dortmund für diese tolle Idee!


 

...dass wir viele wunderbare Unterstützer an unserer Seite haben? 

Heute möchten wir Ihnen drei unserer Unterstützer vorstellen, die sich tatkräftig für uns engagieren. Und das auf ihre ganz eigene Art und Weise.

Uli Stein 
Der ehemalige Torwart des HSV zeigte am 07. September im Quizduell bei Jörg Pilawa auf ARD, dass er auch abseits des Fußballplatzes glänzen kann. Zusammen mit Felix Magath, Richard Golz und Jan Hofer erkämpfte sich das Team HSV ein Unentschieden gegen Team Deutschland. Die Gewinnsumme von 22.000€ wurde unter allen aufgeteilt und Uli Stein spendete seinen Anteil großzügigerweise an die NCL-Stiftung. Eine gelungene Sendung und ein schönes Ergebnis. Wir freuen uns sehr!



Michaela Jost-Lambacher
Seit diesem Sommer gehört auch Michaela Jost-Lambacher aus Altenberge zu unserem ehrenamtlichen Team. Durch ihre professionelle Erfahrung als Biologie-Lehrerin und langjährige Kommunikationsspezialistin im Bereich Pharma-Marketing unterstützt sie uns bei der Sponsorensuche für den 13. NCL-Kongress. Gerne schickt sie auch immer mal wieder motivierende Worte ans Team…Wir danken ihr für ihren Einsatz



Jan Hähnlein 
Mit wohl einer der sportlichsten Unterstützungsaktionen der NCL-Geschichte sammelte Jan Hähnlein einen tollen Betrag in Höhe von1941,66 € und fuhr dafür mit dem Fahrrad in 2 Tagen von Erfurt nach Berlin. Seine Freunde und Unterstützer informierte er, mit viel Liebe zum Detail und Witz, regelmäßig auf Facebook über den Verlauf der Aktion. Wir freuen uns sehr über den schweißtreibenden Einsatz für eine Zukunft ohne Kinderdemenz.