Einladung ins mitmach-labor am 29. februar 2024!

Zum weltweiten „Tag der seltenen Erkrankungen" einmal selbst experimentieren


Foto: Andreas Überschär
Foto: Andreas Überschär

Den weltweiten „Tag der seltenen Erkrankungen“ am 29. Februar 2024 nehmen wir gemeinsam mit dem MINTarium in Hamburg zum Anlass, mit einer besonderen Aktion auf die seltene Krankheit Kinderdemenz NCL aufmerksam zu machen.


So sind alle Interessierte herzlich eingeladen, einmal selbst im Labor zur Pipette zu greifen und unter fachkundiger Anleitung die DNA zu isolieren, den Faden des Lebens. Darüber hinaus erfahren die Teilnehmenden etwas zu den „Waisen der Medizin“, wie die seltenen Erkrankungen auch genannt werden.


Wann: Donnerstag, den 29. Februar 2023, 17:00 - 19:15 Uhr


Wo: MINTarium Hamburg, Mümmelmannsberg 75, Eingang C


Wer: alle Interessierte ab 16 Jahre


Anmeldung: bis zum 19. Februar an contact@ncl-stiftung.de


Wir freuen uns auf Sie!


Immer am letzten Tag im Februar ist der internationale Tag der seltenen Erkrankungen, der „Rare Disease Day“. Menschen mit Seltenen Erkrankungen und ihre Angehörigen, dazu Patientenorganisationen, Unternehmen, Institutionen und Unterstützende weltweit schaffen Aufmerksamkeit für die Seltenen.
Eine Erkrankung gilt als selten, wenn nicht mehr als 5 von 10.000 Menschen betroffen sind. In Deutschland leben rund 4 Millionen Kinder und Erwachsene mit einer der etwa 8.000 Seltenen Erkrankungen, weltweit sind es 300 Millionen Menschen.

 

06/02/2024