Tag der seltenen Erkrankungen an der Universitätsmedizin Rostock


Ein Vortrag auch zum Thema Neuronale Ceroid Lipofuszinose

Programm "Tag der Seltenen Erkrankungen" der Universitätsmedizin Rostock am 20.11.2021.
Programm "Tag der Seltenen Erkrankungen" der Universitätsmedizin Rostock am 20.11.2021.

An der Universitätsmedizin Rostock (UMR) findet am 20. November 2021 zum bereits vierten Mal der Tag der Seltenen Erkrankungen statt. Das bestehende Zentrum für Seltene Erkrankungen (ZSE-UMR) mit seinen Fachzentren ist Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft der Zentren für Seltene Erkrankungen in Deutschland, die das Ziel hat, „die Versorgung von Patienten mit Seltenen Erkrankungen zu verbessern, die Erforschung dieser Erkrankungen zu erleichtern und die Diagnostik und Therapie Seltener Erkrankungen in der Ausbildung und Weiterbildung von Akteuren im Gesundheitssystem besser zu verankern“, wie das ZSE-UMR auf seiner Website schreibt.


Mit der Firma Centogene GmbH ist zudem ein starker Industrie-partner in Rostock angesiedelt, der als globales Unternehmen im Bereich genetische Diagnostik seltener Erkrankungen tätig ist.


Auch die Neuronale Ceroid Lipofuszinose ist ein Thema der Veranstaltung: Prof. Astrid Bertsche von der UMR, Kinder- und Jugendklinik, Sektion Neuropädiatrie spricht zu „Neurodegenerative Erkrankungen bei Kindern und Jugendlichen am Beispiel der neuronalen Ceroid Lipofuszinosen“.

Wir als NCL-Stiftung sind einer der Sponsoren der Veranstaltung.