das war die lange nacht der wissenschaften

Laborkurs und Info-Stand auf dem Campus Berlin-Buch


Zum ersten Mal haben wir in diesem Jahr an der „Langen Nacht der Wissenschaften“ in Berlin teilgenommen! Unser Kooperationspartner, das Gläserne Labor auf dem Wissenschaftscampus Berlin-Buch bot den interessierten Besuchern einen Laborkurs zu unserem PCR-Gendiagnostik-Programm an und wir konnten zusätzlich mit einem NCL-Stand im Foyer über die Kinderdemenz informieren. Um die 1.300 Wissenschafts-interessierte Gäste nutzten dort auf dem Campus die Gelegenheit, ins Gespräch zu kommen und Wissenschaft und Forschung hautnah zu erleben.


Die meisten unserer Besucher:innen am Stand hatten noch nie von „Kinderdemenz“ gehört und wussten nicht, dass es eine solche Erkrankung gibt. Umso wertvoller für uns und unsere Aufklärungsarbeit ist es, solche Gelegenheiten wie die Teilnahme an der Langen Nacht in Berlin wahrnehmen zu können.


Unser Dank hierfür gilt dem Gläsernen Labor, dem Campus Berlin-Buch sowie unserem Sponsor, der Berliner Sparkassenstiftung Medizin!

 

Auf der Instagram-Seite des Gläsernen Labors finden Sie ein gespeichertes Live-Interview, das Andrea Rodak vom Gläsernen Labor mit unserem Vorstand Frank Stehr geführt hat – hören Sie doch mal rein!

 

© Peter Himsel

 

Bild oben: Alexandra Beyer (li.) und Frank Stehr (re.) von der NCL-Stiftung sowie Ulrike Mittmann vom Gläsernen Labor (2. v. li.) mit Gästen am NCL-Stand;

Bild unten 2. v. li: Ulrike Mittmann vom Gläsernen Labor mit Gästen beim NCL PCR-Kurs;

Bild unten re.: NCL-Stiftungsvorstand Dr. Frank Stehr und Ines Fasting (li.), Vorständin der Berliner Sparkassenstiftung Medizin, mit Besucherinnen am NCL-Stand.

 

07/07/2022